Die Trennung von Arconic Inc. in zwei eigenständige Unternehmen ist abgeschlossen 

Howmet beginnt heute als „HWM“ an der New Yorker Börse zu handeln 

PITTSBURGH - 1. April 2020 - Howmet Aerospace startet heute als führender Anbieter fortschrittlicher technischer Lösungen nach der Trennung von Arconic Inc. in zwei eigenständige Unternehmen - Howmet Aerospace Inc. und Arconic Corporation. Das Unternehmen geht heute unter dem Ticker „HWM” an der New Yorker Börse (NYSE) in den Börsenhandel. 

2019 erzielten die zu Howmet Aerospace gehörenden Geschäftsbereiche einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wobei mehr als 70 Prozent des Umsatzes von Howmet aus dem Luft- und Raumfahrtmarkt stammen.

Das neue Unternehmen wird gemeinsam geleitet von den beiden Chief Executive Officers John C. Plant, der auch als Executive Chairman des Vorstands tätig ist, und Tolga Oal, der zuvor Präsident von Arconic Engineered Structures war. Weitere Informationen zu Howmet Aerospace und dem Führungsteam finden Sie unter www.howmet.com.

Howmet ist seit über 90 Jahren eine vertrauenswürdige Marke. Heute verfügt Howmet Aerospace über die technologischen Möglichkeiten, um die Innovation und das Wachstum von Luft- und Raumfahrtprogrammen der nächsten Generation zu unterstützen. Mit den Bereichen Triebwerkskomponenten, Befestigungssysteme, technische Komponenten und geschmiedete Felgen kann Howmet Aerospace die nächste Generation noch treibstoffsparenderer und leiserer Flugzeugtriebwerke und nachhaltiger Bodentransportsysteme in Angriff zu nehmen.   

„Howmet Aerospace, eine geschichtsträchtige Markenikone der Luft- und Raumfahrtindustrie, startet heute als eigenständiges Unternehmen“, sagte Mr. Plant. „Mit starken Marktpositionen, differenzierter Technologie und kooperativen Beziehungen quer durch unsere Kundenbasis ist das Unternehmen gut positioniert, um von einem starken und wachsenden Markt für Luft- und Raumfahrt zu profitieren.“ Mr. Plant fuhr fort: „Der heutige Tag ist der Höhepunkt eines Jahres konzentrierter und harter Arbeit unseres Teams zur Gründung eines starken und wettbewerbsfähigen Unternehmens. Wir werden auf dieser Arbeit aufbauen und unsere Kunden weiterhin mit präzisionsgefertigten und hoch innovativen Produkten bedienen.“


Informationen zu Howmet Aerospace
 

Howmet Aerospace Inc. mit Hauptsitz in Pittsburgh, Pennsylvania (USA), ist ein führender globaler Anbieter fortschrittlicher technischer Lösungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie und die Transportbranche. Die Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens konzentrieren sich auf Triebwerkskomponenten, Befestigungssysteme für die Luft- und Raumfahrt sowie Bauteile aus Titan, die für unternehmenskritische Funktionen und die Effizienz in der Luft- und Raumfahrt sowie im Verteidigungsbereich erforderlich sind, sowie auf geschmiedete Felgen für den gewerblichen Transport. Durch nahezu 1.300 erteilte und noch ausstehende Patente ermöglichen die differenzierten Technologien des Unternehmens die Entwicklung leichterer, sparsamerer Flugzeuge mit besserer CO2-Bilanz. 2019 meldeten die Geschäftsbereiche von Howmet Aerospace einen Jahresumsatz von über 7 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.howmet.com. Folgen Sie @howmet über: LinkedIn, Twitter, Instagram, Facebook, und YouTube.

Verbreitung von Unternehmensinformationen

Howmet Aerospace beabsichtigt, in Zukunft Berichte über die Entwicklung des Unternehmens und die Geschäftsergebnisse auf seiner Webseite www.howmet.com zu veröffentlichen.


Zukunftsgerichtete Aussagen
 

Diese Mitteilung enthält Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen beziehen und als solche zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation

Reform Act von 1995 sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind solche, die Begriffe enthalten wie „antizipieren“, „glauben“, „könnten“, „abschätzen“, „erwarten“, „vorhersagen“, „abzielen“, „beabsichtigen“, „können“, „voraussehen“, „planen“, „prognostizieren“, „positionieren“, „sehen”, „sollten“, „anvisieren“, „werden“, „würden” oder andere Begriffe mit ähnlicher Bedeutung. Alle Aussagen, die Erwartungen, Annahmen oder Prognosen von Howmet Aerospace über die Zukunft widerspiegeln, außer Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dies sind u. a. Prognosen und Erwartungen in Bezug auf das Wachstum der Endmärkte, Aussagen und Leitlinien bezüglich zukünftiger Finanzergebnisse oder operativer Leistungen, Aussagen über zukünftige strategische Maßnahmen und Aussagen über die Strategien, Perspektiven, Geschäfts- und Finanzaussichten von Howmet Aerospace. Diese Aussagen geben Überzeugungen und Annahmen wieder, die darauf beruhen, wie Howmet Aerospace historische Trends, aktuelle Bedingungen und zukünftigen Entwicklungen beurteilt, sowie auf anderen Faktoren, die das Management unter den gegebenen Umständen für zutreffend hält. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und Änderungen unter Umständen, die schwer vorhersagbar sind und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Aussagen abweichen. Zu solchen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem:

(a) die Auswirkungen der Trennung auf die Geschäfte von Howmet Aerospace;

(b) Verschlechterung der globalen wirtschaftlichen und finanziellen Marktbedingungen im Allgemeinen, einschließlich der Auswirkungen pandemischer Gesundheitsprobleme (einschließlich des Coronavirus und seiner Auswirkungen u. a. auf das globale Angebot, die Nachfrage und Vertriebsstörungen, wenn der Ausbruch des Coronavirus andauert und zu immer längeren Reisezeiten, kommerziellen und/oder anderen ähnlichen Einschränkungen und Restriktionen führt);

(c) ungünstige Veränderungen auf den Märkten, die von Howmet Aerospace bedient werden;

(d) die Unfähigkeit, das Umsatzwachstum, die Cash-Generierung, die Kosteneinsparungen, die Verbesserung der Rentabilität und der Margen, die Haushaltsdisziplin oder die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der geplanten oder anvisierten Abläufe zu erreichen;

(e) Wettbewerb durch neue Produktangebote, umwälzende Technologien oder andere Entwicklungen;

(f) politische, wirtschaftliche und regulatorische Risiken im Zusammenhang mit den globalen Geschäftsaktivitäten von Howmet Aerospace, einschließlich der Einhaltung US-amerikanischer und ausländischer Handels- und Steuergesetze, Sanktionen, Embargos und anderer Vorschriften;

(g) Schwierigkeiten bei der Herstellung oder andere Probleme, die sich auf die Produktleistung, -qualität oder -sicherheit auswirken;

(h) die Unfähigkeit von Howmet Aerospace, die erwarteten Vorteile aus Akquisitionen, Veräußerungen, Betriebsschließungen, Kürzungen, Erweiterungen oder Joint Ventures in jedem Fall wie geplant und zu den anvisierten Endterminen zu realisieren;

(i) die Auswirkungen potenzieller Cyberangriffe und Verletzungen von Informationstechnologien oder Datenschutz;

(j) der Verlust wesentlicher Kunden oder nachteilige Änderungen der Geschäfts- oder Finanzbedingungen von Kunden;

(k) nachteilige Änderungen der Diskontsätze oder der Kapitalerträge auf das Rentenkapital;

(l) die Auswirkungen von Änderungen der Aluminiumpreise und Wechselkurse auf Kosten und Ergebnisse;

(m) die Auswirkungen von Unwägbarkeiten, einschließlich Gerichtsverfahren, behördlicher oder regulatorischer Untersuchungen und Umweltsanierungen, die für Howmet Aerospace zu erheblichen Kosten und Verbindlichkeiten führen können; und

(n) die anderen Risikofaktoren, die Howmet Aerospace für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr in der Form 10-K sowie in weiteren Unterlagen zusammengefasst hat, die bei der US-Börsenaufsicht (SEC) eingereicht wurden. Marktprognosen unterliegen den oben angesprochenen und anderen Marktrisiken. Die Aussagen in dieser Veröffentlichung gelten für den Zeitpunkt dieser Veröffentlichung, auch wenn sie später von Howmet Aerospace auf der Webseite des Unternehmens oder anderweitig zur Verfügung gestellt werden. Howmet Aerospace schließt jede Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen aus, sei es als Reaktion auf neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder aus anderen Gründen. Ausgenommen davon sind Verpflichtungen, die sich aus anwendbarem Recht ergeben.